Futurium

[Foto: David von Becker]

Roboter-Menschen, grüne Hochhäuser, gemeinwohlorientiertes Wirtschaften: Anfang September hat im Berliner Regierungsviertel das Futurium eröffnet, das sich als Museum und Forum für Fragen der Zukunft versteht. Eine sich ständig erneuernde Ausstellung im ersten Obergeschoss will anhand von fünf Themenbereichen  – Ernährung, Gesundheit, Energie, Arbeit und das Leben in Städten – neue zukunftsfähige Möglichkeiten aufzeigen. Wie wohnen und arbeiten wir in zehn oder zwanzig Jahren? Wie ernähren wir uns und welche Energieformen nutzen wir?

Im Futurium werden in Ausstellungen und Veranstaltungen mögliche Szenarien für das Leben in der Zukunft entwickelt und gezeigt, die Möglichkeiten, Forschung und Innovation bieten.

Das Gebäude wurde in öffentlich-privater Partnerschaft nach dem Entwurf der Berliner Architekten Richter und Musikowski in Zusammenarbeit mit JUCA Landschaftsarchitektur erstellt.

 

_allesfinden_