%3 abonnieren

Ausbildung

Azubis gesucht

Foto: stock.adobe.com/ehrenberg-bilder

Technische Neuentwicklungen bringen frischen Wind in alle Branchen, nur der Nachwuchs fehlt – das soll sich ändern. „Augen auf bei der Berufswahl!“ – eine ebenso beliebte wie zutreffende Redewendung. Von den einigen hundert Ausbildungsberufen, die man in unserem Land ergreifen kann, erfreuen sich einige besonderer Beliebtheit: so etwa Kraftfahrzeugmechatroniker/in, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Elektroniker/in, Medizinische oder Pflege-Fachkraft oder Verkäufer/in.

Studium vs. Ausbildung – Hör auf dich selbst

Simon Woelke im Bodenbelags- und Tapetenstudio in Wilmersdorf [Foto: bito Aktiengesellschaft]

„Ich habe damals mein Studium abgebrochen – das war für mich die beste Entscheidung“. Vor 10 Jahren begann Simon Woelke seine Karriere bei bito mit der Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. „Im BWL-Studium haben mir schnelle Ergebnisse gefehlt. Meine Leistungen wurden nicht so schnell ersichtlich, wie in der Ausbildung. Ich wollte Praxisluft atmen und kaufmännisches Handeln nicht nur theoretisch, sondern direkt am Kunden lernen“, sagt Simon Woelke von bito heute.

Handwerk lohnt sich

Wer eine Ausbildung im Handwerk vorweisen kann, gehört zu den gefragten Berufsgruppen in Deutschland [Foto: Bosch Gruppe]

Der anhaltende Bauboom und das Fehlen von Fachkräften am Markt führte in den letzten Jahren dazu, dass der Beruf des Handwerkers immer lukrativer geworden ist. Wer nach seiner Schulzeit  schnell „gutes Geld“ verdienen möchte, sollte sich mit den Möglichkeiten beschäftigen, die eine Ausbildung in einem Handwerksbetrieb und einer anschließenden Vollbeschäftigung bietet. Dirk  Mitterdiami von Bosch Thermotechnik Buderus Deutschland agiert im Unternehmen an der Schnittstelle zwischen Produkt und ausführendem Handwerk.

Willkommen in der Branche der Klimaschützer

Die Klimaschützer von morgen – die Azubis der ST Gebäudetechnik GmbH [Foto: ST Gebäudetechnik GmbH]

Immer wieder im August eines jeden Jahres zeigt sich bei der Berufswahl der Stellenwert einer Branche: Wie viele Schulabgänger haben einen Ausbildungsvertrag unterschrieben? In der Technischen Gebäudeausrüstung fehlt es an Nachwuchs. Dabei bietet dieser Beruf ein interessantes Arbeitsumfeld mit viel Entwicklungspotenzial. Gastbeitrag von Andreas Neyen.